Backup mittels Rsync und Hardlinks auf eine externe Festplatte

Niemand macht gern Backups – das kostet Zeit, Speicherplatz und man braucht teure und unverständliche Backup-Software. Soweit die vorherrschende Meinung. Doch dass es auch anders geht, bewies das c’t-Magazin vor einigen Jahren mit dem rsyncBackup-Skript. Doch nicht jeder mag in Textdateien kryptische Zeilen ändern. Zwar löst dieses Skript das Problem des Speicherplatzes und der Kosten für die Software, doch die Laufzeit auch dieses Skriptes ist mitunter enorm. Es gibt aber Alternativen, die das geniale Konzept des c’t-Magazins von 2006 noch besser umsetzen. Eine davon ist HardlinkBackup.
Weiterlesen »

Internet-Freigabe des HTC Wildfire über WLAN am Netbook nutzen

Mangels Nutzung hat mir Fonic den Prepaid-Tagesflat-Tarif für den UMTS-Sufstick gekündigt. Naja, wirklich genutzt habe ich ihn in den letzten Monaten wirklich nicht. Von daher schmerzt mich dieser Verlust nicht wirklich. Doch eine Alternative musste dennoch her, um im Fall der Fälle auch mobil einmal ins Netz gehen zu können mit dem Netbook (Samsung N150). Also probierte ich die Freigabe der Internetverbindung des HTC Wildifre S über WLAN aus.
Weiterlesen »

Maverick statt Locus als Karten-App auf dem HTC Wildfire S

Eines der Hauptmotive für die Anschaffung eines Smartphone war für mich die Möglichkeit, unterwegs immer auf passendes Kartenmaterial zugreifen zu können. Sei es im Urlaub in unbekannten Städten oder auch mal abseits befestigter Straßen beim Wandern oder Radeln. Aufgrund diverser Testberichte und Vergleiche von Kartenanzeige-Apps für Android hatte ich mir Skobbler und Locus auf meinem HTC Wildfire S installiert. Während sich Skobbler jedoch als ziemlich unbrauchbar herausstellte, war Locus Free eigentlich ganz brauchbar. Doch das Bessere ist des Guten Feind.
Weiterlesen »

Akkulaufzeit verbessern beim HTC Wildfire S

Einer der Nachteile vieler Smartphones scheint der große Stromhunger und damit verbunden die geringe Akkulaufzeit zu sein. Viele Android-Smartphones halten bei durchschnittlicher Nutzung gerade mal einen Tag durch. So auch das HTC Wildfire S. Hier nun einige Gedanken zur Verlängerung der Akkulaufzeit bei diesem Gerät.
Weiterlesen »

Samsung N150 unter Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot

Da das Samsung N150 Netbook nicht mein Hauptrechner ist, bei dem ich auf maximale Verfügbarkeit und Stabilität angewiesen bin, habe ich es gestern abend gewagt und auf das noch sehr frische Ubuntu 11.10 alias Oneiric Ocelot aktualisiert. Gespannt war ich, wie gut die Samsung-Hardware nun von Ubuntu von Haus aus unterstützt wird und ob die Verbesserungen der Unity-Oberfläche mich doch noch zu deren Nutzung bringen können.
Weiterlesen »

Vergleich VW Golf Style gegen Skoda Octavia Elegance

Dank meiner Arbeit bei einem der größten Mobilitätsdienstleister Deutschlands und Europas komme ich in den Genuß, abseits des hier schon erwähnten Skoda Octavia Combi auch andere Fahrzeuge nutzen zu können. Aktuell bin ich täglich mit einem VW Golf 1.6 TDI Style unterwegs und möchte hier einen kurzen, subjektiven Vergleich anstellen. Natürlich kann man die technischen Daten eines kompakten Diesels mit denen eines Kombi-Benziners nicht unbedingt vergleichen, doch es gibt darüber hinaus noch eine Menge anderer Dinge, die bei der Wahl zwischen den beiden Konzernbrüdern vielleicht dem einen oder anderen Autokäufer eine Hilfe sein könnten.
Weiterlesen »

Geocaching mit c:geo und dem HTC Wildfire S

Das schöne Wetter heute musste für einen ersten Versuch des Geochachings genutzt werden. Das war ja einer der Gründe für die Anschaffung eines Smartphones: mit Kartenmaterial von OpenStreetMap (OSM) und einer geeigneten Software sowie GPS und mobilem Internetzugang bewaffnet sollte es auf die Suche nach den kleinen Schätzen gehen. Hier ein erster Erfahrungsbericht.
Weiterlesen »

Erfahrungsbericht HTC Wildfire S mit Android und HTC Sense

Beim Thema Smartphone gibt es ja derzeit eigentlich nur die Wahl zwischen zwei großen Systemen: dem iPhone von Apple und einem Smartphone auf Android-Basis. Natürlich gibt es auch Samsung Bada, Windows Mobile und Blackberry, aber im Massenmarkt spielen nur die beiden ersten wirklich eine Rolle. Da ich mit Linux und Java bereits Erfahrungen gesammelt habe und die Preispolitik von Apple nicht unterstüzenswert finde, fiel meine Wahl beim Thema Smartphone auf ein Android-Gerät, konkret auf das HTC Wildfire S.
Weiterlesen »

Bildwirkung steuern durch Schärfentiefe

Ob nun Schärfentiefe oder Tiefenschärfe – darüber streiten die Experten. Was mit diesen Begriffen gemeint ist, kann man aber schön an diesem Foto sehen:

Wassertropfen auf dem Blatt

Wassertropfen auf dem Blatt


Weiterlesen »