Hoher Verbrauch der Scheinwerferreinigungsanlage beim Skoda Octavia

Mit dem wirklich hervorragenden und im Licht-und-Design-Paket zudem recht preiswerten Xenon-Licht des Skoda Octavia handelt man sich allerdings ein Manko ein, welches unter bestimmten Fahrbedingungen wirklich nervend sein kann: die Scheinwerferreinigungsanlage. Aber dafür gibt es Abhilfe.

Das Problem: Bei jeder fünften Betätigung der Scheibenwaschanlage fahren die Scheinwerferreinigungsdüsen vor den Xenon-Scheinwerfern mittels hohen Reinungsflüssigkeitsdrucks aus und sprühen die Scheinwerfer an. Dabei landet bei hohen Geschwindigkeiten rund die Hälfte der Reinigungsflüssigkeit auf Motorhaube, Kotflügeln und Dach (wo das Schiebedach zu diesem Zeitpunkt hoffentlich nicht offen steht). Das führt nicht nur zu unschönen Spritzern auf dem ganzen Auto, sondern auch zu einem exorbitant hohen Verbrauch an Scheibenreinigerflüssigkeit. So schaffte es der Skoda Octavia mit diesem Verhalten, einen frisch aufgefüllten Reinigerbehälter in weniger als 1000 Kilometern komplett zu leeren. Grund: bei Tauwetter auf der Autobahn ist die Frontscheibe fast dauernd von einem Dreck- und Feuchtigkeitsschleier bedeckt, der gerade bei tiefstehender Sonne schnellstens weg muß. Doch leider landet ja ein Großteil der Reinigerflüssigkeit auf den Scheinwerfern und nicht auf der Scheibe.

Die Lösung dieses Problems ist leider etwas unelegant. Statt im Maxi-Dot genannten Bordcomputer die Intervallzahl von 5 auf 50 oder noch höher verstellen zu können, bleibt nichts anderes übrig, als die Scheinwerferreinigungsfunktion „dank“ einer separaten Sicherung komplett lahmzulegen. So bleibt die Reinigungsflüssigkeit komplett der Frontscheibe vorbehalten und die Scheinwerfer werden nur bei Bedarf von Hand geputzt. Aber zum Glück hat Skoda den Sicherungskastendeckel gleich mit ein paar Fächern für Ersatzsicherungen ausgestattet, so dass die Sicherung bei Bedarf schnell wieder zur Hand und eingesteckt ist. Dann sollte man aber schnell wieder für Nachschub an Scheibenreinigungsflüssigkeit sorgen …